Für einen neuen Kinderspielplatz - Kuppelhalle Tharandt sammelt Spendengelder

Eine familienfreundliche und -reiche Stadt ohne ganztägig zugänglichen Spielplatz für Kinder?
Damit dieses Szenario nicht eintritt, will der Kuppelhalle Tharandt e.V. den sanierungsbedürftigen Spielplatz an der „KuHa“ erneuern.

Dafür sollen insgesamt 45.000 Euro investiert werden. Ein derartiges Projekt kann nicht ohne Unterstützung gestemmt werden. Darum hat die KuHa das Vorhaben im LEADER-Förderprogramm der Region „Silbernes Erzgebirge“ eingereicht. Dadurch besteht die gut begründete Aussicht, 70 Prozent der Investitionskosten über Fördermittel zu finanzieren. Die verbleibenden 13.500 Euro müssen als Eigenmitteln durch die KuHa selbst aufgebracht werden.

Eine stolze Summe, die wir nicht alleine aufbringen können. Um die Fördergelder in unsere Stadt zu holen, haben wir daher zum Ende des letzten Jahres einen Spendenaufruf gestartet. Mit Erfolg! Bislang (Stand 31.03.2019) konnten bereits 5653 Euro gesammelt werden.

Ein herzliches Dankeschön an alle Spender, die dieses wichtige Projekt unterstützen!

Besondere Anerkennung gilt dem Verein Bildung und Leben in Tharandt, der großzügige 2000 Euro für die Sanierung beisteuerte. Die Stadt Tharandt beteiligt sich mit einer Projektförderung von 1000 Euro.

Unterstützen auch Sie die Erneuerung des Spielplatzes an der KuHa.

Jeder gespendete Euro zählt! Und durch die Fördermittel gleich dreifach für unsere Stadt. Gerne erhalten Sie eine Spenden-quittung für Ihren Beitrag.

Alle Großspender werden namentlich am erneuerten Spielplatz festgehalten.

Spendenkonto bei der Ostsächsischen Sparkasse Dresden
IBAN: DE 83 8505 0300 3200 0418 02
BIC: OSDDDE81XXX

2019 04 01 spende klein

Der Vereinsvorsitzende der Kuppelhalle Tharandt e.V., Sandro Feiertag, bedankt sich beim Vereinsvorsitzenden des Vereins Bildung und Leben in Tharandt, Professor Dr. Jörn Erler, für die großzügige Spende.

olaf boehme

Bild Thomas Morgenroth

Wir trauern um Olaf Böhme, welcher sich nicht nur als Schirmherr unseres Mehrgenerationenhauses engagierte
sondern sich mit seiner liebeswürdigen, menschlichen Art in unsere Herzen schlich.

In vielen Stunden haben wir gemeinsam mit ihm lachen dürfen,
in einigen Stunden tiefsinnig philosophieren.
Neben dem genialen Kabarettisten mit vielen witzigen und feinsinnigen Ideen haben
wir besonders den bodenständigen, warmherzigen aber auch sensiblen und nachdenklichen Menschen in ihm geschätzt.

Olaf Böhme fühlte sich einige Jahrzehnte unserem Haus verbunden
und wird immer ein Stück gelebte Geschichte bleiben und in unseren Gedanken sein.


Der Kuppelhalle Tharandt e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, anerkannter Träger der freien Jugendhilfe und Mehrgenerationenhaus.
1994 wurde die Kuppelhalle als soziokulturelles Zentrum eröffnet und darf sich seit 2008 auch Mehrgenerationenhaus nennen - ein Begegnungsort für Menschen jeden Lebensalters.