Jahresrückblick 2022

Publikumsmagnet Kuppelhalle – Dank an Helfer und Unterstützer

Ein aufregendes Jahr in der Kuppelhalle Tharandt geht zu Ende. Viele altbewährte, aber auch zahlreiche neue Angebote und Veranstaltungen fanden bei Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Tharandt und der Region sehr großen Zuspruch – das zeigt die hohe Anzahl an Teilnehmenden, die uns so manches Mal an unsere Belastungsgrenze geführt hat. Die neuen Angebote konnten auch mit Hilfe von zusätzlichen Fördermitteln, wie zum Beispiel aus den Programmen „Aufholen“ oder „Neustart nach Corona“ des Bundes, umgesetzt werden.

Menschen jeden Alters konnten in der Kuppelhalle ihren Freizeitinteressen nachgehen, sich ausprobieren, Ideen umsetzen, Spaß haben aber auch jederzeit vertrauensvolle Ansprechpartner für individuelle Problemlagenfinden bzw. weitervermittelt werden.

Der Bedarf an Angeboten für die ganze Familie ist enorm hoch. So konnten wir bei den Jahres-Highlights wie dem Haus- und Hoffest, dem Fest zum Kindertag auf dem Markt, der Halloweenparty, dem Oster-, Herbst- und Weihnachtsbasteln für die ganze Familie wie auch bei den zahlreichen Kultur- und Konzertveranstaltungen und Ausstellungen vielen Menschen eine schöne gemeinsame Zeit bieten. Unser Dank gilt den vielen fleißigen Ehrenamtlichen im Hintergrund, der Unterstützung von örtlichen Künstlern, Akteuren, Kooperationspartnern und Gewerbetreibenden – wie unter anderem dem Eiscafé Buddenhagen, „Frau Müller“, der Buchhandlung Findus sowie der Stadtverwaltung, den Stadt- und Ortschaftsräten und insbesondere der Interessengemeinschaft „Kultur“.

Unsere Veranstaltungstipps können Sie im nächsten Jahr auch in den neu aufgestellten Schaukästen der Stadt Tharandt entdecken, mit einem Klick auf der neuen Homepage oder in den sozialen Netzwerken sehen, teilen und kommentieren.

Im Bereich der Bildung und Förderung konnten wir in Zusammenarbeit mit den örtlichen Bildungsträgern eine Theaterwoche und ein MusikTanzTheater-Erlebnis in Kooperation mit den Landesbühnen Sachsen sowie ein Malprojekt im Malort Tharandt umsetzen.

Viele der öffentlichen oder freien Einrichtungen nutzten unsere Räume und Personal für die Umsetzung von Workshops, Unterrichtstunden, Projekttagen, Sport-, Hort- und Ganztagsschulangeboten.

Auch in den Ferien lag keiner auf der faulen Haut. So konnten junge Menschen mit einer Mischung von Selbstbehauptung und Selbstverteidigung lernen, gefährliche Situationen besser einzuschätzen, mit eigenen Gefühlen umzugehen und “Nein” zu sagen bzw. Selbstvertrauen durch Bewegung und Kommunikation zu gewinnen.

Außerdem gab es für alle, die nicht nur Filme konsumieren, sondern selber machen wollten, viel zu entdecken. Im Ferien Filmprojekt erlebten junge Filmbegeisterte Einblicke in die Welt des Filmemachens und lernten unter professioneller Anleitung, einen Kurzclip zu produzieren.

Im Medienworkshop in den Herbstferien produzierten Kinder und Jugendliche ein digitales Stadtspiel für Tharandt, das im Frühjahr 2023 für alle nutzbar sein wird. Auch konnten junge Menschen in einer Ferienfreizeit in Grillenburg ihre Sinne schärfen.

Unsere wöchentlichen Kursangebote wie auch die unserer Kooperationspartner fanden regen Zuspruch und wurden weiter ausgebaut. Vom kreativen Gestalten, über Töpfern, Nähen, Musizieren, Kochen, dem Kinderzirkustraining bis zum gemeinsamen Streetball spielen reicht derzeit unsere Angebotspalette.

Auch die Tharandter Bürgerakademie ist mit Vorträgen wieder ins neue Semester gestartet.

Der KUHA-Familientreff am Mittwoch hat sich zu einer festen Größe im Wochenplan entwickelt. Dort kommen Vereinsmitglieder, Freunde und  Unterstützer der KUHA mit ihren Familien zusammen, tauschen sich aus, verbringen eine schöne Zeit, lösen das ein oder andere Anliegen nebenher und schmieden Pläne für die Zukunft.

In Zusammenarbeit mit örtlichen Akteuren konnten wir ukrainischen Flüchtlingen die Ankunft in Tharandt erleichtern, unter anderem mit einer Kleiderkammeraktion, Sprachunterricht, Beratungsangeboten, einer Kunstauktion ukrainischer Arbeiten oder dem alltäglichen Miteinander. So unterstützen uns heute ukrainische Flüchtlinge ehrenamtlich bei der Umsetzung unserer Angebote, worüber wir sehr dankbar sind. 

Auf diesem Weg möchten wir uns bei allen Gästen und Mietern, engagierten Mitarbeitenden der Kuppelhalle, Honorarkräften, zahlreichen ehrenamtlichen Helfern, Förderern und Unterstützern, Kooperationspartnern und der verständnisvollen Nachbarschaft ganz herzlich bedanken und freuen uns, Sie auch im nächsten Jahr in der Kuppelhalle begrüßen zu dürfen.

Das Team der Kuppelhalle wünscht ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr!

Vicki Füchtner

Kuppelhalle Tharandt e.V.

 81 total views,  2 views today

Please follow and like us:
fb-share-icon

Kommentare sind geschlossen.